Werbeartikel und Werbemittel von absatzplus
Search Site
Feinsuche
Sie sind nicht angemeldet.
Anmelden
Unsere Hotline
01 581 06 56 - 0

Bestickung

Eine der hochwertigsten Formen der Veredelung Ihrer textilen Werbeartikel ist die Bestickung. Hierbei wird das Motiv zum Beispiel über Stickmaschinen auf T-Shirts oder auf Baseballcaps angebracht. In modernen Stickereien werden sogenannte Mehrkopfstrickmaschinen eingesetzt. Diese Maschinen können fast alle sog. Schlauchwaren wie T-Shirts, Polohemden, Hemden, Socken und Mützen mehrfarbig besticken. Dies ist möglich, da moderne Maschinen an einem Querträger mehrere Stichköpfe befestigt haben die untereinander verbunden sind. Die einzelnen Stickköpfe wiederum sind mit mehreren Nadeln ausgestattet die unter die Nadelplatte auf die darunterliegenden Greifer fahren.
Hier kann man eine Maschine der BROGA AG in Aktion sehen.
Die Kosten richten sich nach der Anzahl der Stiche, weshalb wir für die Angebotserstellung immer vorab das zu stickende Motiv benötigen. Das Verfahren des Bestickens ist durch die beliebten Baseballcaps recht verbreitet und bekannt. Gar nicht mehr wegzudenken sind die großen amerikanischen Baseball Vereine wie "New York Yankees" oder "Boston Red Sox" ohne Ihre speziellen Caps. Auch die amerikanische Musikszene hat eine Vorreiterrolle gespielt, so dass heute die Caps ein stylishes Flair versprühen und in den Metropolen dieser Welt - nicht nur im Sommer - zu sehen sind.


Die Anzahl der Farben bei der individuellen Bestickung ist in der Regel durch die Stickmaschine begrenzt. Moderne Stickmaschinen können mit bis zu acht Farben sticken und selbst feste Materialien wie Fußballschuhe besticken.
Eine Besonderheit der Bestickung ist die Waschbeständigkeit und die damit verbundene hohe Qualität und lange Haltbarkeit. Da es sich um Fäden handelt, die auf die selbe Art gefärbt sind wie die Textilien, ist ein Ausbleichen der Bestickung fast unmöglich. An ihren individuellen Werbeartikeln hat der Beschenkte somit sehr lange seine Freude.